Ab jetzt geht es in die Höhe…

… so dass es auch für neugierige Blicke vom Bauzaun aus eher sichtbare Fortschritte geben wird. Auch wurden am Freitag Tische und Stühle von der Thomas-Morus-Schule zum Limberg gebracht, wo diese für die neuen  Räume eingelagert werden.

Herzliche Einladung 

zur Teilnahme an der Fronleichnamsprozession am Sonntag, 3. Juni 2018. Um 10 Uhr beginnen wir mit dem Gottesdienst an der Herman-Nohl-Schule, von wo aus die Prozession dann zum Kindergarten Hl. Geist gehen wird. Dort findet der Abschluss statt und anschl. haben alle noch bei Getränken und Würstchen die Gelegenheit, sich über die Baufortschritte zu erkundigen. Sollte es schlechtes Wetter und Regen geben, endet die Prozession alternativ in Christus König.

(Fotos u. Text Dirk Tietz)

Hilfe zum Rückbau der Außenanlagen gesucht

Liebe Freiwillige, liebe Interessierte,

nachdem am letzten Wochenende die Ausräumarbeiten im Inneren der Gebäude fast abgeschlossen werden konnten, widmen wir uns
dieses Wochenende am Freitag (9.3.) und Samstag (10.3.) verstärkt den Außenanlagen.
Es soll noch der restliche Teil des Granitpflasters zwischen Krippe und Pavillon aufgenommen, die Fahrradständer vor der Kirche eingelagert, sowie die Büsche und Sträucher rund um Pavillon, Mittelbau und teilweise an der Kirche entfernt werden. Ein Teil des Zaunes wird eingelagert und evtl. schon ein provisorischer Zugang zum Außengelände der Krippe gestaltet.
Die Büsche werden getrennt in Strauchschnitt und Wurzelwerk entsorgt, dafür stehen wieder Container und am Samstag auch ein Schlepper bereit.
Es werden wieder einige Helfer gebraucht, etliche haben sich auch schon in der Doodle-Liste eingetragen.

Es wäre gut, wenn einige wieder passendes Werkzeug mitbringen könnten: Spaten, Forke, Schaufel und Schubkarre, sowie Astscheren.
Sicher stehen die körperlich etwas anstrengenderen Arbeiten im Vordergrund, jedoch brauchen wir auch helfende Hände beim zurückschneiden…
Ein Kuchen oder ähnliches zur Kaffeepause ist natürlich auch gerne gesehen.

Am 17. März zwischen 10.00 und 12.00 Uhr kann dann auch noch einmal im Eingangsbereich der Kirche zwischen Kuriositäten, kleinen Alltagsdingen etc. gestöbert werden…

Für Fragen oder weitere Informationen stehe ich gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße und ein großes Dankeschön aus dem Renovierungsausschuss

Dirk Tietz

Infos zu den Helferwochenenden im März

Liebe Helferinnen und Helfer,

nach einem gelungenen Abschiednehmen von unseren gewohnten Räumlichkeiten mit Gottesdienst, der inhaltlich sehr ansprechend war und einem anschließenden ausverkauftem Abschiedsessen im Pavillon, geht es nun in die Detailplanungen zu den nächsten beiden Wochenenden.

Schwerpunkt am 2./3. März wird das Einpacken von Gegenständen und das Ausräumen der Räume sein, am 9./10. März kommen die vorbereitenden Maßnahmen in den Außenanlagen hinzu.

Wer hat, darf gerne Werkzeug (bitte markieren) mitbringen. Wir benötigen Hammer, Schraubendreher (Akku oder Hand), die ein oder andere Säge, Brech- und Stemmeisen, sowie Schaufeln, Spaten und Schubkarren für das 2. Wochenende. Arbeitshandschuhe werden in einigen Größen gestellt, Schutzbrillen und Ohrstöpsel zum Augen-/Ohrenschutz sind in geringerer Anzahl auch vorhanden, evtl. selbst mitbringen.

Damit wir alles etwas koordinieren können, ist der Treffpunkt am Freitag (ab 15 Uhr) und Samstag (ab 9 Uhr) jeweils am/im Seelsorgeraum. Dort gibt es einen Infostand, an diesem liegt eine To-Do-Liste, aus der hervorgeht, was aus welchen Räumen wohin kommt. Dort kann man sich einzelnen Räumen/Aufgaben zuordnen. Auch liegt dort der Ordner mit den Nachweisen über unsere Eigenleistungen. Es ist wichtig, dass sich alle Helferinnen und Helfer dort mit den geleisteteten Stunden eintragen, da sie für uns einen finanziellen Gegenwert bedeuten. Mitglieder des Renovierungsausschusses werden als Ansprechpersonen dasein. Für das leibliche Wohl wird zwischendurch gesorgt.

Wir suchen außerdem noch 3-4 Personen, die Interesse haben, den Verkauf / Versand der aus den überzähligen Kirchenbänken hergestellten Engel zu übernehmen. Bei Interesse bitte mit Dirk Tietz Kontakt aufnehmen (bauprojekt@heilig-geist.net).

Herzliche Grüße und an dieser Stelle schon einmal vielen Dank an die vielen fleißigen Helfer

Dirk Tietz

Abschied vom Pavillon und Entrümpeln und Ausräumen

Ende März/Anfang April wird die Baustelle rund um Heilig Geist eingerichtet, und die Erweiterungs- und Umgestaltungsarbeiten am Kindergarten, Pfarrheim und an der Kirche beginnen. Am Sonntag, 25. Februar werden wir mit einem Sonntagsgottesdienst um 11:00 Uhr und anschließendem Mittagessen Abschied nehmen, vor allem von den Räumlichkeiten des Pavillons! Viele Erinnerungen sind mit dem Pavillon verbunden. Wir laden deshalb herzlich ein, dort noch einmal zusammen zu kommen!

Am 25. Februar 2018 heißt es Abschied nehmen vom Pavillon in Heilig Geist.

Nach diesem Sonntag sind Pfarrheim und Kirche für etwa ein Jahr nicht zu nutzen. Die Sonntagsmesse um 11:00 Uhr findet ab März in der St. Franziskus Kirche, Bassumer Straße, statt. Die hl. Messe am Dienstag morgen entfällt während der Bauphase.

Das Pfarrbüro wird ab dem Monat März zu den bekannten Öffnungszeiten im Pfarrbüro von St. Franziskus, Bassumer Str. 38 unter Tel. 0541 – 17866 zu erreichen sein. Am Dienstag morgen („Markttag“) wird von 9:00 – 10:00 Uhr eine Sprechstunde des Pfarrbüros im Kindergarten Heilig Geist an der Lerchenstraße angeboten.

Damit es mit der Baustelle losgehen kann, müssen sowohl Pfarrheim als auch Sakristei und Kirche komplett entrümpelt und ausgeräumt werden . Dafür hat der Renovierungsausschuss hoffentlich genug Zeit eingeplant. Die Baufirmen werden sich nach dem Abriss des Pavillons Stück für Stück vom Kindergarten aus vorarbeiten zur Kirche. Das Ganze ist als Gesamtprojekt geplant.

An den Wochenenden Fr. 02. März ( 15 – 19 Uhr) und Sa. 03. März (9 – 16 Uhr) sowie Fr. 09. März und Sa. 10. März (genannte Uhrzeiten) sind größere Aktionen geplant, bei denen wir um tatkräftige Hilfe und Unterstützung bitten. Alles kann helfen: Packen von Umzugskartons, Schleppen und Transportieren von Tischen, Stühlen und Bänken, Ausbauen von Schränken, Entfernen von Sträuchern und Büschen, Pflaster hochnehmen … Niemand muss sich für die gesamte Zeit verpflichtet fühlen, doch, wenn viele ein wenig ihrer Zeit an diesen Wochenenden erübrigen können, wird es eine gute, gemeinsame Sache. Auch spontane Hilfe ist willkommen, aber damit die Arbeiten ein wenig koordiniert und auch die notwendige Verpflegung vorbereitet werden kann, bittet der Renovierungsausschuss um Anmeldung. Entweder im Pfarrbüro oder über eine Registrierung auf der Homepage des Bauprojektes unter https://bauprojekt.heilig-geist.net.

Am Samstag, 17. März ist vormittags von 10 – 12 Uhr rund um das Pfarrheim Heilig Geist ein „Flohmarkt“ geplant, bei dem gegen Abholung und eine Spende all die Dinge angeboten werden, die in Zukunft nicht mehr benötigt werden (Mobiliar und Inventar).

Schon jetzt danken der Kirchenvorstand und der Renovierungsausschuss für jede Form von Mithilfe und Unterstützung!

Pfarrheim und Kirche ausräumen und für die Baustelle vorbereiten

Unter folgenden Link (Doodle-Umfrage) darf man sich gerne für die „Helferwochenenden“ im März (2.3./3.3 und 9.3./10.3.) eintragen.
https://doodle.com/poll/d3b88bvbw6fzby9h

Evtl. mitzubringende Werkzeuge werden noch bekannt gegeben. Bitte die Umfrage auch mit anderen Personen aus Ihren/Euren Gruppen teilen.
Zu Fragen und weiteren Informationen stehen wir gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße Dirk Tietz

Helferinnen und Helfer gesucht!

Im Frühjahr 2018 beginnen die Bauarbeiten zur Erweiterung der Kindertagesstätte Heilig Geist sowie die Renovierungs- und Umgestaltungsarbeiten am Pfarrheim und an der Kirche Heilig Geist.

Bevor die Baustelle Ende März eingerichtet werden kann, sind das komplette Pfarrheim mit Pfarrbüro, Mobilar und Inventar sowie die Kirche mit Sakristei zu entrümpeln, auszuräumen und zum Teil zwischen zu lagern.

Die Größe des Projektes ist eine gewisse Herausforderung und nur zu schaffen, wenn viele mit an packen! Alles kann helfen: kleinere Arbeiten wie Packen von Umzugskartons, aber auch größere Arbeiten wie das Schleppen und Transportieren von Tischen, Stühlen und Bänken , das Ausbauen von Einbauschränken, das Entfernen von Sträuchern und Büschen, der Abbau des Zauns … Hierzu sind wir auf die Unterstützung und tatkräftige Mithilfe von Gruppen, Verbänden und freiwilligen Helferinnen und Helfern angewiesen! Ganz nach dem Motto: „Viele Hände – schnelles Ende“.

Am Sonntag, 25. Februar 2018 wird mit einem Gottesdienst und anschließendem Mittagessen Abschied von den Räumlichkeiten des Pavillons genommen. Nach diesem Tag beginnen die Arbeiten. An den Wochenenden 2./3. März sowie 9./10. März 2018 sind größere Aktionen geplant. Aber es müssen auch die Abende während der Woche genutzt werden. Der Renovierungsausschuss wird die Arbeiten ein wenig koordinieren.

Zur Koordination wurde eine Mailingliste eingerichtet. Hier gelangen Sie auf die Seite der Mailingliste.

 

Frohe Weihnachten.

Weihnachten steht vor der Tür und ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende. Ebenso schauen wir aber schon gespannt Richtung 2018. Hier wird dann „Theorie in Praxis“ umgesetzt werden müssen, damit das Projekt „Alles unter einem Dach“ gelingt.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien fröhliche und besinnliche Feiertage und für 2018 ein Jahr voller Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.