Die Räumung des Limberglagers …

… steht am 1. März-Wochenende bevor. Dies ist auch die letzte Möglichkeit einige Gegenstände aus den alten Räumlichkeiten zu bekommen. Folgende Sachen sind noch abzugeben:
– 2 kurze Kirchenbänke
– Stühle und Tische aus dem alten Pavillon
– Teile des großen Seitenfensters
Natürlich gibt es auch weiterhin Engel und kleine Sitzhocker, die aus dem Holz der alten Kirchenbänke gefertigt wurden.

Bei Interesse bitte Kontakt aufnehmen unter dirk.tietz@chrea.de oder unter 0541 260881.

Besondere Momente …

… können demnächst bei Sonnenschein in den Vormittagsstunden in der Kirche erlebt werden.

Fotos/Text: Dirk Tietz

Auch draußen geht es weiter …

… mit den Arbeiten. Wenn das Wetter derzeit auch eher herbstlich/winterlich ist, so hat der Garten- und Landschaftsbauer seine Arbeit nach dem Jahreswechsel wieder aufgenommen und gestaltet die Grünflächen hinter und neben der Kirche neu.

Ebenfalls werden im Renovierungsausschuss die nächsten Arbeitseinsätze geplant. Angedacht sind derzeit der 8. / 9. Februar 2019, um in der Lagerhalle auf dem Limberg die nötigen Vorbereitungen zum Umzug zu treffen und auch die renovierten Kirchenbänke mit den Hut-/Taschenhaken zu versehen.

Der Umzug vom Limberg soll dann am 1. / 2. März 2019 erfolgen. Nähere Infos, sowie eine Einladung erfolgen noch gesondert.

(Fotos/Text: Dirk Tietz)

Wir bedanken uns bei allen Helfer*innen und Spender*innen im Jahr 2018 …

… und wünschen alles Gute, Gesundheit und Gottes Segen für 2019.

Am 28. und 29. Dezember wurden die Kirchenbänke in die Kirche zurückgebracht und auch schon etliche Steine zum Bau der Sitzmauer in den neuen „Innenhof“ transportiert. Je nach Wetterlage wird dann nach dem Jahreswechsel mit dem Bau der Sitzmauer begonnen. Auch werden in diesem Zuge die Fahrradbügel neu gesetzt.

Anfang Januar wird dann schon mit den Detailplanungen für die Wiedereröffnung am 17. März begonnen. Auch vor dem Eröffnungswochenende werden wir noch rechtzeitig zu einer größeren Helfer*innenaktion einladen, um Möbel zu transportieren, die Räume einzurichten, etc.

Nachfolgend einige weitere Impressionen vom 28. und 29. Dezember 2018

(Text/Fotos: Dirk Tietz)

Wir wünschen einen schönen 4. Advent …

… und eine besinnliche Weihnachtszeit.

Im folgenden einige Fortschritte der letzten Tage vor Weihnachten:

Die Kirche zeigt sich von ihrer neuen Seite. In der nächste Woche werden die Bänke eingeräumt.

Die Garderobe für die Gruppe Regenbogen. Der Umzug beginnt, wie auf den folgenden Bildern zu sehen ist.

(Text/Fotos: Sara & Dirk Tietz)

Bauleiter Wilfried Plake vom Architekturbüro B-Werk plötzlich verstorben

Wir trauern um den Bauleiter auf der Baustelle Heilig Geist, Herrn Wilfried Plake, der im Alter von 60 Jahren während der Bauphase plötzlich und unerwartet verstorben ist.

Für den Renovierungsausschuss gehörte Herr Plake fest zur Baustelle dazu, und die Pfarrei Christus König hat ihm viel zu verdanken. Als routinierter Bauleiter mit hoher Detailkenntnis hat er das Projekt verlässlich begleitet und dazu beigetragen, dass alles im Zeitplan liegt und auch aufkommende Probleme und Konflikte angegangen wurden.

Er fehlt uns mit seiner ganz eigenen, menschlichen Art, und wir werden bei der Wiedereröffnung von Kirche, Pfarrheim und Kindergarten an ihn denken und für ihn beten! Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

 Christine Hölscher (für die Pfarrei Christus König)

Neues zum 3. Adventswochenende

Die ersten Prinzipalstücke haben Einzug in der Kirche gehalten. Auch sind Elemente des neuen Beleuchtungskonzeptes erkennbar.
Die Rundbögen werden zukünftig ausgeleuchtet.
Der neue Eingangsbereich zu den Krippengruppen. Im Hintergrund die „kleine“ Küche.
Der Garderobenbereich für die neue Krippengruppe.
Hier entsteht neben der Gruppenküche ein Spielbereich für die Krippengruppe.
Der neue Innenhof wird in seinen Ausmaßen erkennbar.

(Fotos / Text: Vallo / Tietz)